Mediation kann in sehr vielen Bereichen angewandt werden.

Die Schwerpunkte meiner Arbeit sind:

  • Gesundheits- und Sozialwesen
  • Wirtschaft
  • Nachbarschaft & Generationen
  • Schule
  • Interkulturelle Konflikte

Gesundheits- und Sozialwesen

Mediation kann in schwierigen Lebenslagen helfen.

Erhält ein Mensch eine schwerwiegende medizinische Diagnose, kann sich das gesamte bisherige Leben für ihn selbst, aber auch für seine Umwelt ändern. Diese Veränderungen stellen oft Herausforderungen dar, die nicht überwindbar zu sein scheinen. Mediation hilft hier, Vereinbarungen für das weitere Zusammenleben und Zusammenarbeiten zu entwickeln und zu treffen. Patientinnen / Patienten und deren Umfeld können so stabile Rahmenbedingungen schaffen, die kommenden Herausforderungen zu meistern.

Mediation in der Wirtschaft

Speziell im Bereich der Wirtschaft bieten Mediation und Konfliktmanagement ein breites Anwendungsspektrum. Durch Konflikte in und zwischen Unternehmen entstehen jährlich immense Kosten, z.B. durch verringerte Produktivität, gegenseitige Blockade oder Gerichts- und Anwaltskosten.

Durch präventives Konfliktmanagement in Unternehmen lassen sich diese Kosten nachhaltig reduzieren. Bestehen bereits Konflikte, können diese durch Mediation meist gut gelöst werden.

Nachbarschaft & Generationen

Wer hat davon noch nicht gehört? Zwei Nachbarn streiten über Jahre und machen sich gegenseitig das Leben schwer. Ohne dass sie es merken, vergeuden sie so viel ihrer wertvollen Lebenszeit, um die eine oder andere Schlacht zu schlagen. Oft landen diese Fälle dann bei Gericht, was zu allem Überfluss noch enorme Kosten verursacht.

Einschlägige Studien belegen eine Erfolgsquote von bis zu 80%, wenn solche Nachbarschaftskonflikte mediiert werden. Angenehme Nebeneffekte dieser Konfliktlösung sind die - im Gegensatz zu einem Gerichtsverfahren - meist geringeren Kosten und die meist kürzere Dauer, bis die Konfliktparteien gemeinsam eine gute Lösung finden.

Schule

An Orten, an denen viele Menschen zusammenkommen, gibt es viele Spannungsfelder, die dann auch Konflikte auslösen können. So auch im System Schule.

An Schulen können Konflikte mit verschiedensten Beteiligten und auf verschiedenen Ebenen auftreten. Gerade auf einem so sensiblen Gebiet - in vielen Fällen geht es auch um die schulische Zukunft von Kindern und Jugendlichen - ist das Miteinander-Sprechen oftmals schwer. Als Mediator kann ich hier auch in schwierigen oder festgefahrenen Situationen vermittelnd unterstützen.

Damit es oft gar nicht zu solchen Konflikten kommt, biete ich Workshops u.a. zu den Themen Mobbing-Prävention oder Konfliktmanagement in Schulen (Peergruppenmediation) an.

Interkulturelle Konflikte

Andere Länder - andere Sitten. Im Prinzip kann jeder Konflikt auch einen interkulturellen Aspekt beinhalten.

Durch zahlreiche Auslandsaufenthalte konnte ich Erfahrungen sammeln, die es jetzt leichter machen, in Konflikten, in denen Menschen verschiedener Herkunft und Kultur aufeinandertreffen zu vermitteln.

 

News

November 2014

Der Konfliktbegleitung - Mediationsblog geht on-line.